Weißbrotmusik

Posted in gelesen wird immer on 8. April 2011 by du

Gemeinsam mit der Autorin Marianna Salzmann lesen die Schauspieler:
Bardo Böhlefeld, Bernd Ocker Hölters, Božidar Kocevski sowie die Schauspielerin Christine Smuda. Im Rahmen von tausend worte tief, am 13.04.11, in der Werkstatt der Kulturen, Berlin.

Hinterher Book-Release-Party mit DJ Zigan Aldi

Die Geschichte ist inspiriert von den Vorfällen des 20. Dezember 2007, als zwei Jugendliche – in der öffentlichen Debatte als “Mensch mit Migrationshintergrund” bezeichnet – einen Rentner in der Münchener U-Bahn fast zu Tode prügelten und von der daraus entstandenen Diskussion um den Zusammenhang zwischen Kriminalität und kulturellen Wurzeln.
Nurit ist schwanger von Sedat. Sedat will „zurück“ in die Türkei. Ein zurück, in eine nie gesehene Heimat. Aron versucht zu vermittelt und gerät mit den anderen in den Sog der Ereignisse, die höhere Wellen schlagen als ihr Privates.
Weißbrotmusik handelt von Jugendlichen, die sich in einer Welt wiederfinden, die unter religiösen Vorzeichen steht (Moslem und Jude in einem christlichen Land), die aber für sie keine Bedeutung haben bis ihre Hoffnungen enttäuscht werden und die Situation eskaliert.

Weißbrotmusik ist beim Verlag der Autoren erschienen. Ein Auszug wurde erstmalig beim Magazin freitext.

Bln zu Rädern (Auszug) von Chantal-Fleur Sandjon

Posted in gelesen wird immer on 6. Februar 2011 by du


Marginalien aus freitext, Heft 17, bewohner innen

(…)

am achten tage werde ich wieder-

geboren

zar alexander  meine hebamme auf

nuttenpumps & xtc

ein dealer schenkt mir lebenselixier

ein junkie reißt mir den kopf ab

tango zum flimmern der berliner luft luft luft

& irgendwo

noch leben

versteckt hinter gullyritzen

(Auszug aus “Bln zu Rädern” von Chantal-Fleur Sandjon in freitext, Heft 16, 2010. Jetzt bestellen)

Chantal-Fleur Sandjon performt ihre Gedichte am Mi, 09.02.11, 20 Uhr in der Werkstatt der Kulturen, Berlin, bei tausend worte tief.

Chantal-Fleur Sandjon

Posted in Künstler/innen on 3. Februar 2011 by du

Foto: Oliver G. Seifert

Chantal-Fleur Sandjon, geb. 1984 in Berlin, lebt in Berlin, London, Johannesburg. Sie ist Mitglied bei “BlaqueReinnecarnation” und “The Critical Witness”.

Die afro-deutsche Dichterin Chantal-Fleur Sandjon hat sich in ihrer Arbeit stark der Verortung der eigenen Stimme und Identität fernab von Migrantenstatus und Anders-Deutschsein verschrieben.

http://www.crumbsof.me/

Veröffentlichung:

Bln zu Rädern und Schwarze Magie, in: freitext. Kultur- und Gesellschaftsmagazin, Heft 16, Okt 2010 (www.freitext.com).

Am 09.02.2011, 20 Uhr, ist sie zu Gast bei tausend worte tief.

blumen & gifte

Posted in gelesen wird immer on 17. Januar 2011 by du

DIE GESCHICHTE, die

dein Atem erzählte.

Ich versuchte sie in Worte zu fassen.

Die Worte aber waren zu alt

für deine junge Geschichte.

Mittwoch, 19.01,  20 Uhr, Werkstatt der Kulturen, Berlin, Lyriklesung mit DENIZ UTLU. Dazu Musik mit Gitarre und Gesang und Violine und mehr von EMRAH GÖKMEN. Eingedenk von HRANT DINK, der am 19.01. vor vier Jahren auf offener Straße, vor seiner Redaktion, niedergeschossen wurde, möchten wir ein Gedicht und ein Lied vortragen.

Emrah Gökmen

Posted in Künstler/innen on 17. Januar 2011 by du

 

Emrah Gökmen (*1986, Tunceli, Türkei) hat fünf Jahre in Istanbul gelebt und dort am Konservatorium “Müjdat Gezen” Musik studiert. Er entwickelt aus alten Liedern Anatoliens und Mesopotamiens einen eigenen Sound. Mit seiner zarten Stimme und seinen Violinenklängen wechselt er ganz natürlich zwischen den Sprachen und
Tonarten.

Nurits Monolog

Posted in gelesen wird immer on 11. Dezember 2010 by du

Marianna Salzmann bei der freitext Lesung zur Launch der 15. Ausgabe, “Bis hierher lief’s noch ganz gut”, am 14.04.2010.  Sie liest Nurits Monolog aus ihrem Stück “Weißbrotmusik”. Der Ausschnitt ist in freitext, Heft 15 veröffentlicht. Der Clip ist von Yüksel Hayirli, Art Director, freitext.

Das Aki Takase Quartett

Posted in gelesen wird immer on 6. Dezember 2010 by du

(Am Mi, 08.12.10, trifft Aki Takase bei tausend worte tief auf die Autorin Yoko Tawada)

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.