freitext session

Mutlu und Morpheus wechselten sich ab. Signin‘ out from the Matrix.


Marcela gibt einwenig Input zu freitext: 2 Rubriken, Emotion und Essay, selbstbestimmt und unabhängig von allen geschriebenen und ungeschriebenen Regeln des Zeitschriftenmarktes und der Medienarbeit.

Auch Olga war mit dabei, inform eines Fotos mit Gaffa an Mariannas Mikrofonständer befästigt. Und mit ihrem Text „Auf die Plätze, fertig, los“, gelesen von Marianna.

Deniz las seine Kurzgeschichte „Du Hund“ vor. „(…)Das sind Geräusche, die bleiben. Sie sind nicht leise, sie sind nicht laut. Sie sind präsent. Gegen drei verstummt der Fernseher. Keine Schritte mehr draußen, keine Stimmen, kein Brummen der Motoren, kein Hupen, nichts, nur das Orchester seines Atems.(…)“

Nach einer kurzen Pause mit Videoclips:

las Daniela:

und Marianna, diesmal ihren eigenen Text „Nurit“, ein Monolog aus „Weißbrotmusikt“, zu lesen in der aktuellen freitext und Georgia:

Die nächste tausend worte tief Lesung findet am 12. Mai mit Mutlu Ergün statt, diesmal nicht aus der Matrix, sondern live vor Ort. Bis dahin können Zuschauer und Leser sich mit der Lektüre im Magazin beschäftigen. In der aktuellen Ausgabe von freitext sind auch vom Sesperado Auszüge zu lesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: