Lamine Belaala

Lamine Belaala wurde 1968 in Constantine, einer algerischen Kulturstadt, geboren. Er wuchs in einem musikalischen Milieu auf, umgeben von den verschiedensten Musikinstrumenten (Piano, Laute, Gitarre, Mandoline, Mondol, Banjo, Tambourine oder Geige), die ihn und seine Familie in ihrem Alltag begleiteten.

Er schrieb und komponierte zahlreiche Lieder, unter anderem das berühmte Lied „El-Djazair“: Bei diesen Kompositionen spielt er die arabische Laute des 8ten Jahrhunderts, sowie Geige, Gitarre und Gesang.

Er begleitete „tausend worte tief“ bereits auf mehreren Veranstaltungen.

Advertisements

Eine Antwort to “Lamine Belaala”

  1. Sein Instrument erinnert mich an einen anderen berühmten orientalischen Musiker: Bill Plummer.
    Auch in den 60er hat er mit The Cosmic Brotherhood einige richtig schöne Albume entwickelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: