Aki Takase

Foto: Andree Moehling

Aki Takase ist Pianistin und Komponistin. Wie wurde in Japan geboren und erhielt den ersten Klavierunterricht mit drei Jahren.
1972 Beginn einer professionellen Karriere als Pianistin und Komponistin.
Zusammenarbeit mit namhaften japanischen Musikern wie Takeo Moriyama, Nobuyoshi Ino in unterschiedlichen Ensembles.
Ab 1978 längerer Aufenthalt in den USA. Zahlreiche Konzerte und
Schallplattenaufnahmen u.a. mit Dave Liebman, Cecil Mcbee, Lester Bowie, John Zorn und Joe Henderson. 1981 erster Auftritt in Deutschland beim Berliner Jazzfest in der Philharmonie. 1997-2000 Gastprofessoren an der Musikhochschule in Berlin.

Würdigungen:

Kritikerpreis der Berliner Zeitung 1999.
SWR- Jazz Preis des Jahres 2002.

Preise der Deutschen Schallplattenkritik:
1990 „Play Ballads of Duke Ellington“ Duo mit Gunther Klatt (Tutu 888116)
1991 „Shima Shoka“ Piano solo (Enja 6062)
1994 „Blue Monk“ Duo mit David Murray(Enja 7039)
1998 „Duet for Eric Dolphy“ Duo mit Rudi Mahall (enja 9109-2)
2002 “ St. Louis Blues“ mit dem „W.C.Handy Projekt“ (Enja 9130-2)
2004 „Aki Takase Plays Fats Waller“ (Jahrespreis 2004 der Deutschen Schallplattenkritik)(Enja 9152-2)
2008 “ Something sweet, something tender“(Enja 9188-2)
2009 “ Yokohama“ mit Louis Sclavis (Intakt 165)

(www.aki-takase.de)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: